Eigenes Notizpapier drucken

Mit Gridzzly das eigene Notizpapier erstellen

Gridzzly ist ein ziemlich simpler, aber ansprechend umgesetzter Online-Service, mittels dem man sich verschiedenes Notizpapier selber erstellen kann.

Konkret sieht das so aus, dass man sich zuerst die Art des Notizpapiers wählen. Zur Auswahl stehen nebst den Klassikern ‚liniert‘ und ‚kariert‘ auch weniger alltägliche Formatierungen. Darunter zwei Arten von gepunktetem Muster, je eines mit Waben und Dreiecken sowie eine mit Notenlinien.

Dazu hat man zwei Einstellmöglichkeiten: Zum Einen die Abstände zwischen den Linien bzw. die Grösse der Musterung, zum Anderen die Strichstärke.

Zugegeben, es ist nicht unbedingt sinnvoll, sich seine Notizblöcke selber zu drucken, allein schon aus finanziellen Gründen. Doch genau das kann man mit Gridzzly.

Und es gibt vermutlich durchaus verschiedene Szenarien, in denen Gridzzlly hilfreich sein könnte.

So kann man sich für Übungszwecke – sei es fürs Zeichnen oder Schreiben – sein optimales Zeichen- bzw. Schreibpapier erstellen.

Gerade im Falle von Zeichen- oder Schreibpapier, das man für Übungszwecke benötigt, drängt sich ausserdem die Idee auf, dass man einseitig bedrucktes Papier, das im Abfall landet, rückseitig noch mit Gridzzly bedrucken und zu Übungszwecken verwenden könnte.

Wenn das Blatt sowieso im Altpapier landet, warum dann nicht wenigstens beide Seiten voll machen?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.